DAS
ENERGIE
QUARTIER

DAS
ENERGIE
QUARTIER

Gehen Sie sicher mit uns in die Zukunft:
„Ganzheitlich und nachhaltig, energieautark
und individuell“– so soll die Wärme- und
Energieversorgung im TABAKQUARTIER
aussehen. Doch was bedeutet dies?

Mehr erfahren
 
Strom und Wärme

Strom- und Wärmekonzept Nachhaltige Energie
im Quartier

MODERNE ENERGIEVERSORGUNGSSYSTEME IM TABAKQUARTIER

GANZHEITLICH UND NACHHALTIG: LEBEN UND ARBEITEN IM TABAKQUARTIER

Ein ganzheitliches und nachhaltiges Energiekonzept – E-Mobilität mit intelligentem Lastmanagement – Nah- wie Fernwärme – modernes Glasfasernetz und Digitalisierung – energieautark und individuell

Dies sind einige der Ziele im TABAKQUARTIER. Die Energieversorgung soll intelligent und umweltfreundlich mit den wachsenden Bedürfnissen der Bewohner und Unternehmen nach urbanem Leben, Kostentransparenz, digitaler Vernetzung und flexibler Mobilität verbunden werden. Hierbei nimmt das TABAKQUARTIER für die gesamte Stadtentwicklung im Vorderen Woltmershausen eine bedeutende Stellung ein.

Energie und Telekommunikation im TABAKQUARTIER in Zusammenarbeit von Justus Grosse und swb

In Zusammenarbeit haben die Quartiersentwickler von Justus Grosse und swb ein ganzheitliches und nachhaltiges Konzept entwickelt. Als Nachbar des TABAKQUARTIERS und mit über 100-jähriger Verbundenheit mit Woltmershausen will auch swb bei der Entwicklung des Stadtteils aktiv mitwirken.

Mehr Energiewende mit Quartiersentwicklung

Die Energiewende bringt eine Verschiebung von Teilen der Wärme- und Stromversorgung hin zur dezentralen Erzeugung und Nutzung. Eine wichtige Rolle bei dieser Entwicklung spielt die fortschreitende Digitalisierung, welche gänzlich neue dezentrale Steuerungs- und Kommunikationsmöglichkeiten als Voraussetzung bietet.

Vor diesem Hintergrund soll das TABAKQUARTIER die neuesten technischen Möglichkeiten nutzen, um sich weitestgehend selbständig mit Strom und Wärme zu versorgen. Damit ist das Quartier im bundesweiten Vergleich weit vorne.

Photovoltaikanlagen

Die benötigte elektische Leistung des TABAKQUARTIERS wird unter anderem durch PV-Anlagen auf den Dächern der Bestandsgebäude und zukünftigen Neubauten erzeugt. Der dabei generierte Strom verbleibt als Nutzer-/Mieterstrom auf dem Gelände. Damit sind die Photovoltaikanlagen sogenannte Kundenanlagen. Dies garantiert eine hohe Unabhängigkeit und Nachhaltigkeit.

Einige Stellplätze im Quartier, wie z. B. im „Alten Tabakspeicher“, sind mit Ladestationen, Zählpunkten und Wallboxen ausgestattet. Das Besondere an diesen Anlagen ist die intelligente Steuerung der einzelnen Ladestationen mit einem eigenen Lastmanagementsystem. Dies bedeutet, dass die Ladestationen miteinander kommunizieren, um verschiedene Nutzer entsprechend ihrer Bedarfe individuell zu versorgen.

Damit den Nutzern auch unabhängig der Sonneneinwirkung immer genügend Strom aus der Kundenanlage zur Verfügung steht, wird die Strommenge mit klimaschonendem Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung ergänzt.


Gründächer

Zusätzlich erhalten dafür geeignete Altbauten und alle Neubauten ein Gründach, um die laufenden Energiekosten senken zu können und einen Beitrag zur „Grünen Stadt“ zu leisten.

Blockheizkraftwerk

Das „unique“-Hotel erhielt ein Blockheizkraftwerk mit sehr hohem Wirkungsgrad.

Fernwärme und Wärmepumpen

Alle Neubauten sowie die „Speicherlofts“ und die „TQ Studios“ werden über Wärmepumpen an ein CO2-neutrales hochwertiges Wärmenetz angebunden. Der „Alte Tabakspeicher I und II“ werden über ein Nahwärmenetz der swb versorgt und dabei durch ein regeneratives Blockheizkraftwerk unterstützt.

Modernste Brennwertheizungen

Die Grundwärmeversorgung der „FABRIK“ erfolgt über die modernste, am Markt erhältliche Brennwertheizungsanlage.

Selbstlernende Gebäudeleitechnik

Die Regel- und Steueranlage der gesamten Wärmeerzeugungsanlagen (Brennwertheizung, Blockheizkraftwerk und Wärmepumpe) wird über eine selbstlernende und optimierte Gebäudeleittechnik gesteuert, um damit ebenfalls eine hocheffiziente Energieausnutzung zu gewährleisten. Somit geht nur sehr wenig Energie verloren und die Wärmeerzeugungsanlagen werden optimal für das TABAKQUARTIER genutzt.

Weitere Informationen zu den Besonderheiten der energetischen Versorgung des TABAKQUARTIERS erfahren Sie direkt bei den Quartiersentwicklern von Justus Grosse oder auch bei swb.


Weitere Informationen zu den aktuellen swb-Angeboten finden Sie hier:

Stromangebot für die Unternehmen im „Alten Tabakspeicher“:
swb Quartiersstrom – Alter Tabakspeicher

Ladestromangebot für die Unternehmen im „Alten Tabakspeicher“:
swb MeinLadestrom – Alter Tabakspeicher

Zudem interessant:
swb Case Study – TABAKQUARTIER

Kontakt TABAKQUARTIER und swb

Erfahren Sie
alle Einzelheiten.

Füllen Sie einfach
unser Kontaktformular aus…








    Ich bin mit der Erhebung/Speicherung meiner eingegebenen Daten zur Kontaktaufnahme einverstanden.*

    Ich habe die Informationen zum Datenschutz zur Kenntnis genommen.*

    * Pflichtfelder